Nördlingen


Nördlingen
Nọ̈rdlingen,
 
Große Kreisstadt im Landkreis Donau-Ries, Bayern, 430 m über dem Meeresspiegel, 21 300 Einwohner; wirtschaftlicher Mittelpunkt des v. a. landwirtschaftlich genutzten Nördlinger Ries (Ries); Stadtmuseum, Rieskratermuseum. Nach 1945 entstanden neben traditionellem Gewerbe (Brauereien, Mälzerei, Holzverarbeitung, Großdruckerei) industrielle Mittelbetriebe: Metall-, Kunststoffverarbeitung, Spinnereien, Herstellung von Kühlmöbeln und Essenzen.
 
 
Nördlingen ist eine der besterhaltenen mittelalterlichen deutschen Städte mit komplettem Stadtmauerring (14. Jahrhundert) mit 16 Türmen, fünf Toren und Wehrgängen sowie zahlreiche Fachwerkhäusern. Die Pfarrkirche Sankt Georg (1427-1505), eine der größten spätgotischen Hallenkirchen Deutschlands, hat einen 89,9 m hohen Turm (»Daniel«); im barocken Hochaltar (1683) gotische Kreuzigungsgruppe von 1462; Kanzel von 1499, Chorgestühl (um 1500). Die Salvatorkirche (1381-1422) gehörte zum ehemaligen Karmeliterkloster. Am Rathaus (ursprünglich 14. Jahrhundert, spätere Veränderungen bis ins 19. Jahrhundert) gedeckte Freitreppe von 1618.
 
 
Den Königshof Nördlingen, 898 dem Bischof von Regensburg geschenkt, gewann 1215 Friedrich II. für das Reich zurück. In der Folge war Nördlingen bis 1803 Reichsstadt. Im Mittelalter bedeutende Pfingstmesse (1219 erstmals erwähnt). 1377-88 gehörte es zum Schwäbischen Bund. 1522/55 schloss sich die Stadt der Reformation an. 1634 wurden bei Nördlingen die Schweden von den Kaiserlichen, 1645 die Kaiserlichen von den Franzosen besiegt. 1803 kam Nördlingen an Bayern.
 

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Nördlingen — Nördlingen, south view from the church tower Daniel …   Wikipedia

  • Nördlingen — Vue générale de Noerdlingen …   Wikipédia en Français

  • Nordlingen — Nördlingen Nördlingen …   Wikipédia en Français

  • Nördlingen — Nördlingen. Nördlingen es una localidad de 20.000 habitantes del distrito de Danubio Ries, en Baviera, Alemania. Escenario de dos batallas acontecidas durante la guerra de los Treinta Años, la antigua Ciudad Imperial de Nördlingen se encuentra a… …   Wikipedia Español

  • Nördlingen — Nördlingen, unmittelbare Stadt im bayr. Regbez. Schwaben, im sogen. Ries, an der Eger, Knotenpunkt der Staatsbahnlinien Pleinfeld Buchloe, N. Dombühl u.a., 433 m ü. M., hat 4 Kirchen (darunter die protestantische spätgotische Georgskirche,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Nördlingen — Nördlingen, 1) Landgericht im baierischen Kreise Schwaben; 5 QM., 16,200 Ew.; 2) Hauptstadt darin, im sogenannten Ries, einer sehr fruchtbaren Landstrecke, welche früher wahrscheinlich das Bett eines Sees gewesen ist, am Egerbache u. an der… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Nördlingen — Nördlingen, Bezirksstadt im bayr. Reg. Bez. Schwaben, im Ries, an der Eger, (1905) 8491 E., Amtsgericht, Realschule, Waisenhaus, Mineralquelle; Malz , Leder , Leim , Teppich , Möbel , Lebkuchenfabrikation; bis 1803 Freie Reichsstadt; hier 6. und… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Nördlingen — Nördlingen, bayer. Stadt im Kreise Schwaben und Neuburg, im getreidereichen Ries, an der Eisenbahn von Nürnberg nach München, mit 6900 E., der alten Magdalenenkirche, Industrie und Produktenhandel. N. war Reichsstadt bis 1802; Schlacht den 6.… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Nördlingen — Nördlingen, batallas de …   Enciclopedia Universal

  • Nördlingen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.